drucken nach oben

Drei FFP2-Masken für hauptpflegende Angehörige

Coronavirus

Der Freistaat Bayern stellt jedem hauptpflegenden Angehörigen drei FFP2-Schutzmasken zur Verfügung. Die Ausgabe der Masken übernimmt die Gemeinde.

 

 

Bezugsberechtigt sind nur hauptpflegende Angehörige.

 

Der Nachweis erfolgt durch Vorlage eines Schreibens der Pflegekasse mit der Feststellung des Pflegegrades der bzw. des Pflegebedürftigen. Hauptpflegende Angehörige sind nur in der Kommune bezugsberechtigt, in der die pflegebedürftige Person wohnt.

 

Ausgegeben werden die Masken in der

 

Gemeindeverwaltung, Mittenwalder Straße 6, 82057 Icking, Zimmer-Nr. 14, 1. Ebene

 

allerdings nur nach Terminvereinbarung.

 

Termine können über die Telefonnummer 08178/9200-14 vereinbart werden. Telefonische Terminvereinbarungen sind von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie Donnerstags auch von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr möglich.